Psychotherapie, Coaching und Beratung

Zeit für Veränderung

Die erste Klärung Ihres Anliegens

Sind Sie auf meine Seite gestoßen, weil Sie spüren oder wissen, dass in Ihrem Leben etwas anders werden soll? Vielleicht bemerken Sie gerade, dass Sie allein nicht mehr weiterkommen, und Sie wünschen sich einen therapeutisch qualifizierten Partner für eine Psychotherapie, ein Coaching oder eine Beratung an Ihrer Seite.

Egal, ob Sie alleine, als Paar oder als Teil eines Teams betroffen sind, wenn wir zusammen arbeiten, besteht der erste Schritt auf dem Weg zur Lösung Ihres Problems darin, dass wir es gemeinsam neugierig erkunden. Danach finden wir die für Sie geeigneten Möglichkeiten, sich davon zu lösen.

Was Ihre Herausforderung oder Ihr Problem ist und was es genau bedeutet, sich davon zu lösen, bespreche ich gerne mit Ihnen im geschützten Rahmen eines unverbindlichen Erstgesprächs.

Sie können dieses Gespräch, wie selbstverständlich jeden weiteren Termin auch, bequem über meinen Online-Terminkalender buchen.

Weitere Informationen zu mir

Mir ist sehr wichtig, dass Sie sich bei mir während jeder Phase der Begleitung gut aufgehoben fühlen. Nachhaltige Veränderungen gelingen am besten in einer Atmosphäre des Vertrauens, der Neugierde und der Sicherheit.

Etwas im Hier und Jetzt soll so verändert werden, dass aus dieser Veränderung eine freie und unbeschwerte Zukunft mit wertegeleitetem Handeln entsteht. Den Weg zu diesem Ziel können Sie mit mir als Ihrem therapeutischen Partner gehen, indem Sie die neuen Erkenntnisse und Einsichten gewinnen, die alte Muster unnötig machen.

Abhängig von Ihrem persönlichen Anliegen haben Sie bei mir die Möglichkeit, eine Therapie, ein Coaching oder eine Beratung wahrzunehmen.

Im Rahmen jedes dieser Verfahren profitieren Sie von der Methodenvielfalt der Acceptence and Commitment Therapy (ACT), einem neuen Ansatz aus dem Bereich der kognitiven Verhaltenstherapie, systemischen Methoden, NLP und weiteren Verfahren, wie zum Beispiel, Autogenes Training oder Hypnose-Therapie. Moderne Behandlungskonzepte, wie Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) und die Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP) runden das Spektrum ab.